Referenzblatt: Kampf

Ablauf:
  1. Absichtserklärung
  2. Durchführung von Nahkämpfen/Geschossfeuer
  3. Bewegung/Beschwörungen

Verfahren:
  • Der Charakter mit der höchsten Geschicklichkeit(GE) schlägt zuerst zu.
  • Ein Charakter kann in jeder Kampfrunde so oft parieren wie nötig, allerdings sinkt seine Erfolgschance pro Parade um 20%.
  • Ein Charakter kann an Stelle einer Attacke und Parade in einer Kampfrunde Ausweichen.
  • Ein Charakter, der eine Waffe zieht, schlägt zu einem Zeitpunkt zu, der seinem GE-Wert abzüglich 5 Punkten entspricht.

Entscheidene Treffer:
  • Jede erfolgreiche Attacke, deren Wurf nicht mehr als 10% des erforderlichen Höchstwertes entspricht, ist ein entscheidener Treffer(bei einer Erfolgschance von 33% wäre das ein Wurf von 3 oder weniger).
  • Ein entscheidener Treffer ignoriert Rüstung und andere Schutzvorrichtungen und verursacht doppelten Schaden.
  • Ein entscheidener Treffer kann pariert werden, aber dir zur Parade benutzte Waffe zerbricht, soweit es sich nicht um eine Dämonenwaffe handelt, die einen Rettungswurf von KO x 1% gegen das Zerbrechen hat.
  • Einem entscheiden Treffer kann ein Charakter nur durch einen entscheidenen Erfolg beim Fertigkeitswurf Ausweichen

Entscheidene Paraden
  • Für eine entscheidene Parade besteht dieselbe Chance wie für einen entscheidenen Treffer.
  • Eine entscheidene Parade führt zum Zerbrechen einer normalen Angriffswaffe und zum Zerbrechen einer angreifenden Dämonenwaffe, wenn für diese kein Rettungswurf gegen KO x 1% gelingt
  • Eine entscheidene Parade eines entscheidenen Treffers führt zum Zerbrechen beider Waffen, auch wenn es sich bei beiden um Dämonenwaffen handelt. Ist einer der Waffen normal, hat die Dämonenwaffe das Recht auf einen Rettungswurf gegen KO x 1%.